Die Idee

Es heißt ja immer, woher hast du denn deine Ideen – zumindest bei den Meisten. Ehrlich gesagt, diese Frage habe ich mir so nie gestellt. Denn mein Problem ist ja, dass ich ZU viele Ideen habe, welche ich meistens unbedingt in einem Roman reinquetschen will. Dass das nicht gut ist, weiß ich sehr wohl, aber solange ich das Werk noch nicht veröffentlicht habe, ist es noch nicht so schlimm. Denn ich kann das Buch immer noch stutzen, bevor ich anfange.

Theoretisch kann man alles, was um dich oder mich herum passiert, als Grundlage für eine Kurzgeschichte bis hin zu einer Romanreihe nutzen. Es kommt darauf an, dass man neugierig ist oder zumindest wird und sich fragt, was kann ich mit dieser oder jenen Sache eigentlich anfangen.

Vor einigen Jahren hatte ich eine nette Augenentzündung und konnte daher auf einem Auge nicht sehen. Das Ganze wurde dann so schlimm, dass es schmerzte, wenn ich das andere Auge versuchte zu öffnen. So kam es, dass ich drei Tage lang blind durch die Gegend lief. Damals nicht schön, inspirierte mich diese Erfahrung etwa ein Jahr später mich zu meinem jetzigen Romanprojekt.

Zwar habe ich mir damals schon gedacht, dass kann ich sicherlich für eine Geschichte verwenden (und tue es letztendlich auch). Trotzdem hat es ein Jahr gedauert, bis ich es wirklich getan habe.

Daher versuche ich immer ein Notizbuch bei mir zu haben, wenn ich das Haus verlasse, um alles aufzuschreiben, was mich inspirieren könnte.

Für mich selbst ist der Teil der Ideensuche nicht das große Problem, sondern die Verwertung oder die Überlegung, ob die Idee gut sein könnte. Aber dazu beim nächsten Mal mehr 🙂

Advertisements

Über Frau Schreibseele

eine schreibende, die auf den weg zu ihrer ersten geschichte ist. und bis dahin gibt es beiträge rund ums schreiben, lesen und erleben auf meinem blog :)
Dieser Beitrag wurde unter Steamfantasy - Die Vorarbeit abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s