NaNoWriMo – 11ter Tag: Inspirationen holen

Tagesziel: 18.337 Wörter

Es geht langsam aber sicher Richtung Halbzeit. Ich hoffe Du bist noch fleißig dabei und schreibst wie der Wind täglich deine Wörter. Manchmal kann es aber sein, dass Du vor deinem PC sitzt und nicht mehr weißt, was Du noch schreiben sollst. Denn es ist ja doch eine Leistung 50.000 Wörter innerhalb eines Monats zu schreiben. Da kann das Gehirn durchaus Erschöpfungserscheinungen haben.

Das dürfen und vor allem sollten wir auch respektieren.

Und mein heutiger Tipp ist, gönne Deinem Gehirn durchaus ein wenig Nahrung. Und zwar durch kreative Inspirationen.

Lies zwischendurch mal ein interessantes Buch, hör ein Hörbuch oder schau Dir einen spannenden Film an. Es muss nichts mit Deinem Thema zu tun haben. Wenn Du ein Krimi schaust, darfst Du trotzdem gerne ein Romancebuch lesen und umgekehrt.

Wenn Du aber Deinem Gehirn Futter gibst, wird er sich leichter tun Kreativ zu werden und die Worte werden anders fließen.

Also ließ, sieh, hör, geh raus, sei die Inspiration für Dein Gehirn.

Advertisements

Über Frau Schreibseele

eine schreibende, die auf den weg zu ihrer ersten geschichte ist. und bis dahin gibt es beiträge rund ums schreiben, lesen und erleben auf meinem blog :)
Dieser Beitrag wurde unter NaNoWriMo - 2014 abgelegt und mit , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s