NaNoWriMo – 18ter Tag: Szenenhopping

Tagesziel: 30.006 Wörter

Heute ist es soweit, Du müsstest die 30k erreicht und sogar überschritten haben. Ich hoffe, Du bist noch fleißig dabei.

Aber sicherlich kennst Du das. Die aktuelle Szene zieht sich wie Kaugummi und will und will und will einfach nicht gelingen. Du schreibst sie, schreibst sie um, schreibst sie anders. Manche Schriftsteller_innen bleiben solange an einer Szene, bis sie endgültig gelungen ist und gehen erst dann weiter.

Natürlich stellt sich die Frage, warum bleiben wir überhaupt bei Szenen, die uns nicht gelingen wollen. Ist sie es dann überhaupt Wert im Buch zu bleiben? Aber egal warum es so ist, Du kannst natürlich jederzeit springen.

Gelingt Dir die eine Szene nicht, dann versuche es mit der nächsten Szene. Gerade dann, wenn sie Dir im Kopf herumgeistert und partout keine Ruhe lässt. Schreib sie.

Es macht mehr Spaß und Du wirst Deine Wortzahl eher erreichen, wenn Du eben Spaß bei der Sache hast. Also hüpfe durchaus zwischen den Szenen hin und her. Es lohnt sich.

Advertisements

Über Frau Schreibseele

eine schreibende, die auf den weg zu ihrer ersten geschichte ist. und bis dahin gibt es beiträge rund ums schreiben, lesen und erleben auf meinem blog :)
Dieser Beitrag wurde unter Allgemeine Schreibtipps, NaNoWriMo - 2014 abgelegt und mit , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s