[Taromittwoch] 6 der kleinen Arkana

Hauptbedeutungen:

Schwerter

  • ein ungewisser Aufbruch

Kelche

  • Teilen
  • Offenheit
  • Lebendige Vergangeheit
  • Erinnerung

Münzen

  • Hilfe
  • Geben und Nehmen

Stäbe

  • Frohe Botschaft
  • Sieg
  • Erfolg

Allgemein stehen die Karten für:

Schwerter

  • sich auf etwas Neues und Unbekanntes einlassen
  • Aufbruch zu neuen Ufern
  • den Weg nicht kennen
  • Herzklopfen

Kelche

  • gerne mit anderen teilen
  • die Vergagenheit wieder aufleben lassen
  • offene Begegnung mit alten Bekannten

Münzen

  • Gleichgewicht zwischen Geben und Nehmen
  • Unterstützung finden
  • Großzügig sein

Stäbe

  • gute Nachrichten treffen ein
  • Lob und Anerkennung bekommen
  • Freude

Einige Beispielbilder zu den Karten:

Schwerter

Kelche

Münzen

Stäbe

Beschreibungen zu den Karten:

Schwerter

Auf der Karte siehst Du einen Mann, der ein Boot steuert und eine Person, die vollständig in einem Unhang eingehüllt ist. Auf dem Boot sind die sechs Schwerter aufrecht in den Boden gerammt. Das Boot selbst ist nicht auf dem offenen Meer, da man ein Ufer erkennen kann.

Kelche

Wir sind hier auf einem Markt, wo ein Mann einer Frau einen Kelch mit Blumen überreischt. Um sie herum sind die anderen fünf Kelche, ebenfalls mit Blumen gefüllt. Wir befinden uns hier auf einem Platz, welcher von einer Burg umhüllt ist.

Münzen

Ein Mann, reich gekleidet, hält in einer Hand eine Waage, die Waage der Gerechtigkeit und in der anderen Hand hatte er Münzen, welche er einem Bettler zuwirft. Dem anderen Bettler auf der anderen Seite, dort wo er die Waage hoch hält, ignoriert er hingegen vollständig. Um ihn herum, wie einen Heiligenschein, sind die sechs Münzen aneinander gereiht.

Stäbe

Ein Mann, festlich gekleidet, reitet vermutlich durch eine Straße. Das kann man auf einigen Karten nicht erkennen, auf anderen hingegen schon. Um ihn herum sind Stäbe erhoben. Jedoch wollen die Leute ihn nicht angreifen oder bedrohen ihn. Im Gegenteil, sie feiern ihn und seine Taten. Es sind Stäbe für Feierlichkeiten.

Bedeutungen der Karten:

Schwerter

Die Situation ändert sich, es kann sowohl zum Vorteil, aber auch zum Nachteil geschehen. Es kann aber auch sein, dass Du entweder Besuch bekommst oder eine Reise unternimmst. Auf alle Fälle ändert sich die Situation, in der Du Dich gerade befindest zum besseren. Achte auf die nächsten Zeichen, denn es könnte durchaus sein, dass Du eine Nachricht oder gar eine Liebeserklärung bekommst. Wenn Du demnächst eine physische Reise unternimmst, dann wird es aller Wahrscheinlichkeit über ein Gewässer sein.

Kelche

Diese Karte erinnert Dich an eine vergangene Liebe und/oder an ein vergangenes Glück. Wenn Du diese Karte bekommst, ist es Zeit kurz innezuhalten und eine Rückschau zu begehen. Sowohl auf vergangene Situationen, als auch auf Deine eigene Kindheit. Vornehmlich auf die schönen Erinnerungen. Das soll das Ziel haben, diese Gefühle und diese Zeit der Unschuld und der Freude, aber auch der positiven Weltsicht in die Gegenwart zu holen. Was einmal war kann durchaus wieder sein. Denn damals erschien uns alles viel einfacher. Und das Leben ist nicht immer so schwer, wie wir es glauben möchten. In einer positiven Legung kann es durchaus passieren, dass wir auf jemanden treffen, der uns zwingt zu erkennen, was für positive Momente, Energie und Ereignisse in unserem momentanen Leben eine Rolle spielt.

Münzen

Dies ist eine durchaus positive Karte. Deine bisherigen Probleme lösen sich nach und nach in Luft auf und Du bist nun in der Lage, Dich auch um andere zu kümmern und ihnen zu helfen. Es kommt zu einer materiellen Fülle in Deinem Leben. Und dies kannst Du teilen und zudem bleibt auch genug für Dich übrig. Du kannst jetzt Deinen Wohlstand nutzen, um anderen zu helfen und ihnen unter die Arme zu greifen.

Stäbe

Du bekommst aller Wahrscheinlichkeit Neuigkeiten. Und die sind positiv. Die Nachricht enthält eine Botschaft von Sieg und Ruhm. Aber sie kann auch für Geschenke stehen, die Du bekommst (vielleicht nicht unbedingt materiell). Auf alle Fälle kommt etwas, worauf Du die ganze Zeit gehofft hast.

Bedeutungen:

Positiv:

Schwerter

  • eine Reise mit ungewissen Ziel
  • eine Veränderung mit ungewissen Folgen
  • eine Botschaft
  • Flucht
  • Begnadigung
  • die Veränderung könnte Deine Feinde harmlos machen

Kelche

  • Erinnerungen
  • Rückschau (besonders in Deine eigene Kindheit)
  • Erinnerungen und Gedanken an eine frühere Liebe
  • Glück, welche aus Deiner Vergangenheit kommt
  • Erinnerungen an das Vergangene
  • Erneuerung
  • Glück und Liebe in der Zukunft

Münzen

  • eine gute Zeit für gute Taten
  • erfüllte Hoffnungen
  • Herzensgüte
  • Geschenke
  • Belohnungen
  • Fülle
  • Wohlstand
  • materieller Reichtum, was Du mit anderen teilen kannst

Stäbe

  • gute Nachrichten
  • eine Hoffnung erfüllt sich
  • Geschenke
  • einen Sieg erringen
  • Deine Angelegenheiten sind erfolgreich
  • Du bekommst bald Den Lohn und die Anerkennung für Deine Mühen

Negativ:

Schwerter

  • ein Geständnis
  • eine Erklärung
  • vielleicht bekommst Du eine Liebeserklärung
  • eine Überraschung

Kelche

  • neue Freunde
  • neues Wissen
  • eine neue Umgebung
  • andere Einstellung
  • andere Beziehungen
  • etwas Wichtiges wird bald geschehen

Münzen

  • Verlangen
  • Eifersucht
  • Neid
  • Illusion
  • vielleicht sogar Verluste
  • Unglück
  • Unruhe

Stäbe

  • eine Verzögerung, schau nach ob die Ursache ein Verrat ist
  • Deine Befürchtungen bewahrheiten sich
  • bereite Dich auf einen Kampf vor – der Feind wartet vor Deinen Toren
  • Untreue
  • Hindernisse, diese können Deine Projekte zu Fall bringen

Schreibinspirationen:

Schwerter

  1. Deine Figur will spontan in den Urlaub fliegen, weiß aber nicht wohin. Zeige in einer Szene, wie sie/er dabei vorgeht.
  2. Die Reise soll übers Wasser gehen. Geht es mit dem Schiff oder mit dem Flugzeug. Beschreibe, wie sich Deine Figur dabei fühlt.
  3. Jemand macht Deiner Figur ein unglaubliches Geständnis (was diese sehr verletzt) und bittet um Verzeihung, weil sie/er im Sterben liegt. Wie entscheidet sich Deine Figur? Beschreibe den inneren Kampf dabei.
  4. Jemand macht Deiner Figur eine Liebeserklärung. Das ist jedoch nicht der richtige Zeitpunkt. Schreibe die dazugehörige Szene.
  5. Deine Figur ist auf der Flucht. Vor wem und wie geht sie/er dabei vor?

Kelche

  1. Deine Figur freundet sich mit neuen Menschen an und verbringt viel Zeit mit ihnen. Das gefällt den alten Freundschaften nicht und wollen Deine Figur damit konfrontieren. Erzähle die Begebenheit.
  2. Aufgrund einer neuen, inneren Einstellung verändert sich Deine Figur und „vertreibt“ damit alte Freundschaften, die nicht die Einstellung teilen. Wie geht Deine Figur damit um?
  3. Deine Figur erinnert sich an etwas aus der Kindheit. Was ist das und hat es eine Bedeutung für die Gegenwart? (In Deiner Geschichte kann das immer eine Bedeutung haben.)
  4. Zufällig trifft Deine Figur auf eine alte Liebe, die ihr/ihm einst das Herz gebrochen hat. Wie geht es der einstigen großen Liebe und wie Deiner Figur. Schreibe hier eine Szene, wo Du sowohl das Innere als auch das Äußere zeigst. Idealerweise kann sich beides wiedersprechen.
  5. Deine Figur versucht sich gerade von der letzten Liebe zu erholen und trifft auf jemanden, der oder die die richtige Person für die Figur ist. Zeige, dass es dem so ist und wie Deine Figur damit umgeht.

Münzen

  1. Deine Figur ist auf jemanden eifersüchtig. Auf wem und warum? Beschreibe dies und sage nicht nur, dass es dem so ist (Stichwort: Show, don’t tell).
  2. Sie/Er hat sich zu etwas oder jemanden Illusionen gemacht. Und nun zeigt sich, dass sie allesamt zusammenbrechen. Zeige, was für Illusionen es waren und wie Deine Figur damit umgeht (Hinweis: nicht alle zusammenbrechende Illusionen sind negativ).
  3. Deine Figur beschließt etwas Gutes zu tun, obwohl man es nicht von ihr/ihm gewohnt ist. Schreibe die dazugehörige Szene.
  4. Es ist Zeit für Geschenke. Was wünscht sich Deine Figur?
  5. Unruhe bricht in der Umgebung Deiner Figur aus. Schreibe einfach, was Deine Figur darunter versteht.

Stäbe

  1. Deine Figur hatte negative Befürchtungen für ein Projekt. Die sind nun eingetroffen und sogar noch schlimmer, als befürchtet. Wie geht Deine Figur damit um und wie sieht danach die Zukunft aus?
  2. Es stellt sich heraus, dass eine wichtige Person gegenüber Deiner Figur Untreu war. Doch sie/er bittet noch einmal um Vertrauen. Schreibe die Szene, angefangen mit der Bitte und versuche dabei mit einer Rückblende zu zeigen, was vorher geschehen ist.
  3. Deine Figur hat sich sehr bemüht etwas zu erreichen und endlich bekommt sie/er den Lohn für die harte Arbeit. Schreibe, wie die Umgebung darauf reagiert. Sicherlich wird es trotzdem NeiderInnen geben, oder?
  4. Deine Figur hat ein sehr wichtiges Projekt, was sie/er unbedingt umsetzen will. Doch es gibt Hindernisse. Wie verhindert Deine Figur, dass das Projekt scheitert. Und vor allem, schafft sie/er es überhaupt?
  5. Eine schwere Zeit liegt hinter Deiner Figur. Nun kommt eine positive Nachricht, die alles besser macht. Schreibe diese Nachricht, kurz und bündig und doch mit viel Inhalt (das muss man auch erst einmal üben).
Advertisements

Über Frau Schreibseele

eine schreibende, die auf den weg zu ihrer ersten geschichte ist. und bis dahin gibt es beiträge rund ums schreiben, lesen und erleben auf meinem blog :)
Dieser Beitrag wurde unter Mittwoch - Tarottag abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s