[NaNoWriMo 2015] 8ter Tag – Plotte rund um Deine Charaktere

Hei, hallo und herzlich willkommen,

vor Jahren habe ich mal versucht eine Romanreihe anzufangen, die sehr vielversprechend klang. Band 1 habe ich gerade noch so durch gelesen bekommen, Band 2 habe ich dann abgebrochen. Was war passiert? Nach einer gewissen Anzahl vonseiten ging die weibliche Hauptfigur prinzipiell mit einem Kerl ins Bett. Egal ob die Situation passte oder nicht. Mir erschien es damals, als habe die Autorin und/oder der Verlag gesagt, nach so und so vielen Seiten muss eine Sexszene folgen. Keine Diskussion. Und das wurde dann brav umgesetzt. Es wirkte sehr aufgesetzt.

Plotte mit den Charakteren und nicht gegen sie

Du wirst es vielleicht nicht glauben, aber Deine Figuren wissen schon, was sie zu tun haben und was nicht. Dafür ist es wichtig, dass Du sie gut kennst. Aus diesem Grund weise ich immer wieder darauf hin, dass es sich lohnt, sich mit ihnen auseinanderzusetzen. Und wenn Du es nur in Deinen Gedanken machst, ist das auch in Ordnung, Hauptsache Du arbeitest regelmäßig mit ihnen.

Denn je mehr Du Deine Figuren kennst, desto weniger musst Du Dir Gedanken machen, was als Nächstes kommt. Denn Deine Figuren reagieren auf eine besondere Art und Weise, wie es Menschen tun. Und es geht nicht anders, als das ihr Verhalten am Ende logisch ist. Aus ihrer Sicht zumindest.

Wenn Du also willst, dass Deine Figuren am Ende im Bett landen, oder in der Besenkammer oder von mir aus auch auf den Küchentisch, dann musst Du sie zwar schon als sehr sexuell offene Figuren anlegen. Aber wenn das dann erledigt ist, warte einfach ab, wie sie reagieren. Sie werden Dir schon sagen, hei, ich habe jetzt Lust auf Sex oder auch nur auf Eis. Und wenn sie Dir das sagen, wird das schon zu diesem Zeitpunkt passen.

Wenn Deine Idee nicht funktioniert …

Ich habe von meinem NaNo-Projekt eine ganz bestimmte Vorstellung gehabt, wie sich der Roman entwickeln sollte. Meine Hauptfigur taucht auf und wirbelt alles, quasi, durcheinander. Und siehe da, meine Figuren waren da völlig anderer Meinung. Jetzt überlege ich, ob ich die Grundidee noch irgendwie retten kann oder ob ich sie völlig über Bord werfen muss. Wenn es nach meinen Figuren geht, sieht es eher nach einer Seebestattung aus. Aber ich will es noch offen lassen.

Häufig hängen wir aber an unseren Ideen und wollen sie nicht loslassen. Das ist aber keine gute Idee. Wenn Deine Figuren ausgereift sind, ändert sich häufig die Grundidee völlig und Du musst darauf reagieren, indem Du akzeptierst, dass die Idee eben eine Evolution durchmacht. Häufig ist das Ergebnis besser.

Halten wir aber krampfhaft an unserer alten Idee fest, dann wirkt das Handeln der Figuren wie aufgesetzt. Und das spüren die Leserinnen und Leser. Daher ist der Abschied von einer Idee die bessere Variante.

Die Idee für heute

Überlege, was Du alles zu Deinen Figuren hast und plane um sie herum Dein Plot. Wie genau sieht das Handeln der einzelnen Figuren in den einzelnen Szenen genau aus? Wenn Du Dir nicht sicher bist, dann trau Dich und frag Deine Figuren. Mag sich auf den ersten Blick vielleicht verrückt anhören, aber das meine ich ernst. Frag Deine Figuren, wie sie in dieser oder jenen Situation reagieren würden.

Und dann schreibe die Szene oder woran Du auch immer heute arbeiten möchtest. Aber auch das Interview kannst Du als Wortzahl benutzen.

Dabei wünsche ich Dir viel Spaß.
Melde Dich für meinen kostenfreien Newsletter an.

Hat Dir der Beitrag gefallen? Dann melde Dich gerne für meinen kostenfreien Newsletter an. Ich informiere Dich einmal im Monat über aktuelle Beiträge, interessante Links und vieles mehr. Und Du bekommst Informationen zum Thema „Wie erschaffe ich eine eigene Welt für meinen Roman“. Eine Reihe für Dich und Deine alternative Welt.

Ich freue mich auf Dich 🙂

Advertisements

Über Frau Schreibseele

eine schreibende, die auf den weg zu ihrer ersten geschichte ist. und bis dahin gibt es beiträge rund ums schreiben, lesen und erleben auf meinem blog :)
Dieser Beitrag wurde unter NaNoWriMo - 2015 abgelegt und mit , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s