[NaNoWriMo 2015] 13ter Tag – Onstage und Offstage Outline

Hei, hallo und herzlich willkommen,

der heutige Vorschlag stammt, so wie ich das herausgefunden habe, wohl ursprünglich von James N. Frey (der die „Schreib einen verdammt guten Roman“ Bücher veröffentlicht hat). Auch wenn ich mit den Büchern nicht so klarkam, die Idee gefällt mir aber. Daher stelle ich ihn Dir heute vor.

Kurze Vorgedanken

Jede Figur tut etwas, die ganze Zeit. Auch wenn sie nicht auf den Seiten etwas tut, im Hintergrund ist sie weiterhin aktiv. Zumindest sollte sie es in der Theorie.

Wenn Du einen Krimi schreibst und Deine Ermittlerin oder Dein Ermittler die ganze Zeit auf den Seiten präsent ist, bedeutet das nicht, dass die Mörderin oder der Mörder die ganze Zeit im Hintergrund darauf wartet, dass sie oder er geschnappt wird. Natürlich versucht die Mörderin oder der Mörder die Spuren zu verwischen, den Verdacht auf andere zu lenken, dass eigene Leben zu leben und vielleicht den nächsten Mord zu begehen. Und das alles im Hintergrund.

Das Onstage Outline

Das Onstage Outline ist das, was die Leserinnen und Leser zu lesen bekommen. Deine Figur ist auf der Bühne und handelt, spricht und tut, was die Figur auch zu tun hat, um die Geschichte voranzubringen. Daran arbeiten die meisten und bei vielen geht das auch ordentlich von der Hand.

Das Offstage Outline

Das ist eben das alles, was passiert, während die Figur nicht auf der Bühne des Romans ist. Wenn Du in der Ich-Perspektive schreibst, gibt es eben sehr viele Offstage-Perspektiven, die Du berücksichtigen kannst. Aber auch bei der dritten Person kannst Du immer nur bei einer Figur gleichzeitig sein. Diese wechseln sich jedoch ab, sodass sie mal Onstage und dann mal Offstage ist.

Also, wenn Deine Figur nicht auftritt und somit auch nicht bei der Figur ist, aus deren Perspektive Du gerade schreibst, wird es für diesen Teil der Planung interessant. Denn sie agiert, wie oben schon geschrieben, trotzdem weiter. Und das kannst Du Dir gerne weiterhin notieren.

Schreibe also auf, was die Figur macht, wenn Du nicht über sie schreibst, was ihr Handeln für Auswirkungen auf die Geschichte hat und auch, was sie dabei denkt und fühlt. Denn auch diese Punkte haben Auswirkungen auf die Geschichte.

Tagesinspiration

Nimm Deine heutige Szene und schreibe nicht nur das, was am Ende in Deinem Roman kommen soll, sondern auch das, was die anderen Figuren machen. Das kannst Du gerne auch in kursiver Schrift machen oder in einer anderen Farbe. Dann weißt Du, dass Du den Teil löschen kannst.

Und danach überprüfe, inwiefern Dir das hilft, Deine Geschichte besser zu verstehen und besser zu schreiben.

Dabei wünsche ich Dir viel Spaß.
Melde Dich für meinen kostenfreien Newsletter an.

Hat Dir der Beitrag gefallen? Dann melde Dich gerne für meinen kostenfreien Newsletter an. Ich informiere Dich einmal im Monat über aktuelle Beiträge, interessante Links und vieles mehr. Und Du bekommst Informationen zum Thema „Wie erschaffe ich eine eigene Welt für meinen Roman“. Eine Reihe für Dich und Deine alternative Welt.

Ich freue mich auf Dich 🙂

Advertisements

Über Frau Schreibseele

eine schreibende, die auf den weg zu ihrer ersten geschichte ist. und bis dahin gibt es beiträge rund ums schreiben, lesen und erleben auf meinem blog :)
Dieser Beitrag wurde unter NaNoWriMo - 2015 abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten zu [NaNoWriMo 2015] 13ter Tag – Onstage und Offstage Outline

  1. Sui Akim schreibt:

    Schade, dass ich diese Blogreihe nicht letztes Jahr schon entdeckt habe. Bisher zwei Beiträge gelesen und bin begeistert. Toll.
    Das Prinzip von Offstage geht für mich so ein bisschen in Richtung RPG: alles was Onstage ist, schreibe „ich“ und Offstage schreibt ein Gegenüber – wobei im RPG deutlicher aufeinander reagiert wird. Beim Schreiben ist der „eigene“ Bereich sehr viel größer.
    Man sollte die anderen auch immer im Auge behalten. Gut, daran noch mal erinner zu werden.

    Gefällt mir

    • Carola vom schreibkasten schreibt:

      Hallo Sui,

      ich sag mal so, besser spät als nie 😉

      Wobei beim RPG (ich kenne mich da nicht aus, also werde ich mich da auch nicht soweit aus dem Fenster wagen) wohl die eine oder andere Regel herrscht, als beim Roman. Denn Offstage Infos werden bei einer Geschichte nicht erwähnt. Es ist gut, wenn Du darüber Bescheid weißt und immer sagen kannst, wo Deine Figuren sich zu einem bestimmten Zeitpunkt befinden. Das könnte bei Krimis (als Beispiel) interessant sein. Wo war der Mörder, wo waren die möglichen Verdächtigen.

      Daher reichen hier auch ein paar Stichpunkte aus, um den Teil „abzuarbeiten“ 🙂

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s