[Tarotmittwoch] 9 der kleinen Arkana

Hauptbedeutungen:

Schwerter

  • Trauer
  • Sorgen

Kelche

  • Zufriedenheit
  • Sicherheit
  • Vorsorge

Münzen

  • Erfolg
  • günstiger Moment

Stäbe

  • Achtsamkeit
  • Misstrauen
  • Wachsamkeit

Allgemein stehen die Karten für:

Schwerter

  • stelle Dich Deinen Ängsten
  • verdränge nichts mehr
  • stehe zu Dir

Kelche

  • materielle Dinge haben sich vorteilhaft entwickelt
  • Du kannst Dich sicher fühlen

Münzen

  • nutze die Gunst des Augenblicks
  • Handeln zum richtigen Zeitpunkt
  • vertraue dem Glück

Stäbe

  • sich bedeckt halten
  • sich bedroht fühlen
  • Grenzen setzen

Einige Beispielbilder zu den Karten:

Schwerter

Kelche

Münzen

Stäbe

Beschreibung zu den Karten:

Schwerter

Eine Person, meist eine Frau ist aus einem schweren / schlimmen Traum erwacht und hält sich die Hände vor dem Gesicht. Es ist eine dunkle und düstere Umgebung. Und an der Wand hängen neun Schwerter.

Kelche

Ein gemütlicher Mann sitzt selbstbewusst in seiner gewählten Umgebung und hat die Arme vor dem Bauch verschränkt. Hinter ihm stehen neun Kelche in einem Bogen aufgereiht.

Münzen

Eine elegante Frau steht mit einem Greifvogel in ihrem Garten und wartet darauf, dass sie die Ernte (die neun Münzen) einfahren kann. Sie schaut jedoch zu ihrem Greifvogel, der eine Haube auf dem Kopf trägt (domiestizierte Wildheit).

Stäbe

Ein Mann ist schwer verletzt und stützt sich auf einen Stab. Hinter ihm sind weitere sieben Stäbe aufgereiht. Der Mann schaut misstrauisch um sich, als erwarte er einen weiteren Angriff und will sich auf alle Fälle schützen. Auch wenn er physisch nicht aussieht, als dass er dies momentan könnte.

Bedeutungen der Karten:

Schwerter

Diese Karte kann von Tod, Versagen und äußerste Verzweiflung künden. Selbst wenn die ganze Umgebung dieser Karte nur positive Karten liegen, steht sie immer noch für Krankheit, Geldverslust und Leid. Du solltest Dich vor einem unerbittlichen Feind in Acht nehmen. Diese kann entweder in Gestalt eines Menschen oder in der Form eines Unglücks daher kommen. Wenn Projekte von dieser Karte beeinflust werden, bringen diese Dir unweierlich Unglück. Daher kannst Du nur hoffen, dass Deine innere Kraft ausreicht, den Sturm zu überstehen.

Solltest etwas illegales getan wird, dann kannst Du damit rechnen, dass die Person überführt wird. Denn das kündigt diese Karte ebenfalls an. Es kann sich hierbei um einen „Bösewicht“ handeln, oder auch um Dich selbst, also Vorsicht.

Kelche

Hier haben wir eine durchgehend positive Karte. Denn sie steht für Triumph und Erfolg. Alles was Du geplant und Dir erhofft hast, trifft auch ein. Und es wird sogar noch besser und schöner, als Du es Dir erträumt hast. Sie wird nicht umsonst auch „Wunschkarte“ genannt. Denn sie verspricht Erfüllung, Harmonie und Erfolg in den Projekten. Auch denen, welche die anderen Karten Dir sagen.

Auch wenn die Umgebung dieser Karte in der Legung eher ungüntig ist, so sagt diese Karte Dir, der Erfolg wird kommen, auch wenn er etwas langsamer kommt. Du hast alles richtig gemacht und es zeigt sich, es ist Deine Stunde.

Münzen

Diese Karte steht für Erfolg, Ordnung, materielle Sicherheit und stabile Beziehungen. Die Drei der Münzen riet Dir, dass Du Dich auf keinen Fall ausruhen sollst. Hier siehst Du die Früchte Deiner harten Arbeit. Du hast Weisheit und Erfahrung, die Du brauchst, um die Angelegenheiten zu ordnen und damit auch alle künftigen Probleme zu lösen. Du hast entweder Dein Ziel erreicht oder stehst kurz davor.

Stäbe

Die Aufgaben sind erleidigt und die Arbeit getan. Du hast gelernt, was Disziplin ist und wie man sie anwendet. Weiterhin taktische Planung und Tapferkeit, welche Dein Handeln prägten. Du kannst mit Problemen umgehen (siehe die Karten in der Umgebung, die Dir mehr dazu sagen können). Du lässt Dich nicht mehr so schnell entmutigen. Solltest Du auf Widerstand stoßen, dann handelst Du geschickt, kraftvoll und mutig.

Bedeutungen:

Positiv:

Schwerter

  • Tod
  • Verzweiflung
  • ein totaler Fehlschlag
  • Verzögerung und Täuschungen
  • ein unversöhnlicher Feind
  • ein böses Schicksal

Kelche

  • Triumph
  • Sieg
  • Zufriedenheit
  • Erfolg
  • Vorteile
  • völlige Zufriedenheit (betrifft die Ereignisse oder auch die Erfüllung von Plänen)

Münzen

  • Ordnung
  • Disziplin
  • Fülle
  • materieller Wohlstand
  • die Fähigkeit zu planen
  • Sicherheit
  • Klugheit
  • Erfolg
  • Weisheit
  • auch Urlaub

Stäbe

  • die Fähigkeit mit Problemen und Verzögerungen fertig zu werden
  • heftiger Widerstand gegen Unrecht
  • Selbstdisziplin
  • Ordnung
  • der erfolgreiche Abschluss eines Projektes

Negativ:

Schwerter

  • Schande
  • Furcht
  • Zweifel
  • Misstrauen
  • ein unzuverlässiger Mensch beeinflusst die Situation

Kelche

  • Wahrheit
  • Freiheit
  • Treue
  • Enttäuschung als Folge von Fehlern
  • es geht am Ende alles gut
  • wenn Du Dir aber Mühe gibst, kannst Du alles noch vermasseln

Münzen

  • falscher Glaube
  • Betrug
  • wertlose oder schlechte Pläne

Stäbe

  • Fehlschläge
  • Katastrophen
  • vermutlich hast Du aus den Bemühungen nichts gelernt
  • Deine Sturheit verhindert oder verzögert zumindest Deinen Erfolg
  • Geldverlust
  • Streit unter Freunden/Freundinnen oder Partnern/Partnerinnen
  • Rechne mit dem Schlimmsten

Fünf Schreibinspirationen:

Schreibe eine Szene mit folgendem Inhalt:

Schwerter

  1. Deine Figur trifft auf einen unversöhnlichen Gegner. Was ist passiert und wie geht die Geschichte aus?
  2. Der unversöhnliche Gegner war eins der beste Freund oder auch die beste Freundin. Inwiefern ändert sich die Szene?
  3. Der Grund dafür, dass der Gegner oder die Gegner Wut auf Deine Figur hat, ist, dass er für den Tod eines geliebten Menschen des Gegners bzw. der Gegnerin verantwortlich ist. Schreibe nun die Szene.
  4. Deine Figur war nicht für den Tod verantwortlich, aber der Gegner / die Gegnerin glaubt dies aber. Wie ändert sich die Szene jetzt?
  5. Nun glaubt Deine Figur, dass sie/er für den Tod des geliebten Menschen verantwortlich ist. Was geschieht nun?

Kelche

  1. Deine Figur schwört jemand anderen die Treue. Wer ist es und warum? Schreibe eine Szene mit diesen Gefühlen und dem Treueschwur
  2. Deine Figur will eigentlich gar nicht die Treue zu der Figur schwören oder gar halten. Warum? Schreibe die inneren Gedankengänge auf.
  3. Es kommt zu einer Situation, wo Deine Figur die Treue beweisen muss. Zeige was geschieht und wie Deine Figur damit umgeht.
  4. Mit allen Mitteln versucht Deine Figur den Treueschwur zu umgehen oder gar zu brechen. Beschreibe warum und wie Deine Figur dabei vorgeht.
  5. Deine Figur hat geschafft, den Treueschwur zu lösen. Was geht in ihr / ihm vor? Und was in der anderen Figur, dem / der Deine Figur die Treu geschworen hatte?

Münzen

  1. Deine Figur wurde betrogen. Was ist geschehen? Schreibe die Szene dazu.
  2. Zuerst weiß Deine Figur nicht, von wem sie betrogen wurde. Was stellt sie alles an, um das herauszufinden?
  3. Als Deine Figur herausfindet, dass es eine wichtige Person im Leben war, der diesen Betrug begangen hat, geht sicherlich einiges kaputt (seelisch gesprochen). Beschreibe die Empfindungen.
  4. Was tut Deine Figur, nachdem sie herausgefunden hat, wer sie betrog?
  5. Deine Figur will sich nun rächen und es der anderen Person mit gleicher Münze heimzahlen. Wie geht sie vor und klappt alles?

Stäbe

  1. Deine Figur liebt die Ordnung über alles und kommt in eine Wohnung, wo das Chaos herrscht. Wie geht sie damit um?
  2. Alternativ: Sie fühlt sich im Chaos wohl, soll aber die Wohnung aufräumen, weil wichtiger Besuch kommt. Wer könnte Deine Figur zum aufräumen bewegen und wie geht das vonstatten?
  3. Jemand darf über das Wochenende in der Wohnung Deiner Figur schlafen, während diese Arbeiten geht. Nun kommt sie/er am Montag nach Hause. Wie sieht es in der Wohnung aus. Beschreibe den Vorher- Nachher Unterschied genau.
  4. Nun soll Deine Figur in der Wohnung des Freundes oder der Freundin schlafen. Was geht in ihr/ihm vor? Und wie verhält sich die Figur in der Wohnung?
  5. Beschreibe, wie Deine Figur aufräumen würde. Wie geht sie vor und was macht sie gerne und was nicht?
Advertisements

Über Frau Schreibseele

eine schreibende, die auf den weg zu ihrer ersten geschichte ist. und bis dahin gibt es beiträge rund ums schreiben, lesen und erleben auf meinem blog :)
Dieser Beitrag wurde unter Mittwoch - Tarottag abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s