[Samstagsratgeber] Der Wert einer guten Datensicherung

Hei, hallo und herzlich willkommen,

der heutige Beitrag schreibe ich aus einem gegebenen Anlass. Seit gestern spinnt mein PC. Und zwar ordentlich. Das ist auch einer der Gründe, warum es heute kein Beitragsbild gibt, sowie, warum ich mit Dir über eine gute Datensicherung sprechen möchte.

PIEP …

Gestern habe ich meinen PC angemacht und wollte die vorbereiteten Beiträge veröffentlichen, 1.000 Wörter schreiben und dann zum Arzt gehen. Als ich das Gerät startete, machte er auf einmal PIEP und das war es dann auch schon. Keine Ahnung, was mal wieder los ist.

Die Systemuhr ist auf 2002 zurückgestellt, ich kann keine Internetseite aufrufen, damit sie mir vernünftig angezeigt wird, ich kann teilweise auch keine Bilder mehr sehen. Daher mache ich kurzen Prozess. Nach zehn Jahren darf endlich mal ein neuer PC her. Der ist heute bestellt (ich lasse den zusammenbauen, kostet mich weniger, als wenn ich den im Laden gekauft hätte) und der wird in etwa eine Woche geliefert.

Dein Piep

Es kann jederzeit passieren, dass Du den PC anmachst und der auf einmal nicht funktioniert. Du warst vielleicht auf eine böse Seite oder hast lediglich Recherchen betrieben. Es kann aber immer passieren, dass sich ein Virus, Trojaner oder was auch immer einschleicht, also in Dein System. Und der hebelt dann einfach alles auf. Und manch ein Virensystem kann sich dagegen nicht wehren.

Wenn Du Glück hast, dann kannst Du noch Dein System hochfahren, Deine Daten sichern und dann Deinen Computer neu mit der Betriebssoftware überspielen. Häufig reicht das aus, um dem kleinen Schädling Herr bzw. Herrin zu werden. Aber es kann Dir auch passieren, was mir am Anfang des Jahres passiert ist: NICHTS!

Damals fuhr ich das System hoch und er zeigte mir eine lange Nase, eine sehr lange Nase. Ich konnte also nicht mehr rein und musste daher kurzen Prozess machen. Glücklicherweise hatte ich die meisten Daten vorab gesichert, aber leider nicht alle.

Und, das schlimme hierbei ist, es kann jederzeit passieren.

Die Rettung

Sicher Deine Daten. Und das am besten täglich. Das meine ich ernst. Du kannst Dir eine externe Festplatte kaufen, die man schon für gute sechzig, siebzig Euro bekommt. Stöpsele sie an Deinen Computer an, sodass Du nicht auf die Idee kommst, ach heute, mache ich das Mal nicht, morgen speichere ich die Daten ab. Und jedes Mal, wenn Du Deinen Computer runterfährst, speicherst Du alles ab, was Du getan hast.

Wenn Du an Deinen Geschichten gearbeitet hast, speichere sie ab. Du hast Dir irgendwelche Daten heruntergeladen, speicher sie ab. Aufgrund Deiner Recherchen hast Du einen tollen Link entdeckt, speichere ihn ab.

Das mag sich ein wenig paranoid anhören, aber glaub mir, wenn Du zwei Mal Deine Daten verloren hast, beim dritten Mal, spätestens, lernst Du dazu. Ich weiß, wovon ich rede. Glaub mir, ich weiß es leider nur zu gut.

Natürlich kannst Du auch CDs oder DVDs brennen. Hier würde ich aber auf einmal die Woche verschieben. Doch damit sicherst Du Dich und Deine Daten doppelt und dreifach ab.

Lerne aus meinen Erfahrungen

Du kannst natürlich Deine eigenen Erfahrungen machen. Aber Du kannst auch aus meinen lernen und einfach alles sichern, was Dir wichtig ist. Dann ärgerst Du Dich nicht unnötig und kannst dann, wenn Dein PC mal den Geist aufgibt, einfach die Reinstallation CD Deines Betriebssystems einlegen und alles retten, was es noch zu retten gibt.

Wie geht es jetzt bei mir weiter?

Ich werde heute Abend, spätestens morgen früh versuchen, meinen Laptop zum Laufen zu bringen. Dann wird es keine Änderungen geben. Nur hatte ich das Ding, seit gut einem Jahr, nach seiner Reparatur nicht mehr an gehabt, ich kann also für nichts garantieren.

Ansonsten wird morgen aus meinem Computer die Festplatte ausgebaut und am Montag zum Händler gebracht, damit diese eingebaut werden kann. Sollte das mit dem Laptop also nicht klappen, habe ich eine Woche kein Internetzugang. Und ja, ich habe dann auch eine Woche keinen Computer. Das wird dann lustig.

Sei so gut …

… und drücke mir einfach die Daumen, dass alles halbwegs funktioniert. Denn eigentlich wollte ich heute über ein anderes Thema schreiben und nicht über Datensicherung. Das versuche ich dann nächstes Wochenende zu machen.

Bis dahin, vielleicht sehen wir uns morgen und denk bitte daran, sichere Deine Daten 🙂

 

Advertisements

Über Frau Schreibseele

eine schreibende, die auf den weg zu ihrer ersten geschichte ist. und bis dahin gibt es beiträge rund ums schreiben, lesen und erleben auf meinem blog :)
Dieser Beitrag wurde unter Samstag - Schreibratgeber abgelegt und mit , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s