[Tarotmittwoch] König der kleinen Arkana

Hauptbedeutungen:

Schwerter

Ein kluger, weiser Mann

Kelche

Ein empfindsamer und sensibler Mann.

Münzen

Ein verwurzelter, ruhiger und natürlicher Mann.

Stäbe

Ein aktiver, dynamischer Mann

Allgemein stehen die Karten für:

Schwerter

Bei dem König der Schwerter handelt es sich um eine dominante Person, die mit dem Verstand denkt (nicht mit dem Bauch) und danach handelt. Man kann dieses Handeln meist klar und deutlich verstehen.

Kelche

Hier begegnest Du einem Menschen der eine philosophische Tiefe besitzt. Er wird an Dich glauben und Dir gegenüber mit Wohlwollen stehen und Dich entsprechend betrachten.

Münzen

Er spiegelt die Sicherheit und die Bodenständigkeit wieder. Wenn Du eine solche Person triffst, dann achte auf ihn, denn er kann für Dich wichtig werden.

Stäbe

Du triffst auf einen stolzen, lebendigen und aktiven Mann. Dieser besitzt Dynamik und Weitblick.

Einige Beispielbilder zu den Karten:

Schwerter

Kelche

Münzen

Stäbe

Beschreibungen zu den Karten:

Schwerter

Ein Mann sitzt auf dem Thron und hält ein Schwert in die Luft. Er schaut Dich direkt von der Karte an. Um ihn herum siehst Du einen Wald und einige Vögel in der Luft fliegen. Es sieht im allgemeinen sehr freundlich aus.

Kelche

Der König der Kelche sitzt auf einem Thron und schaut ein wenig zur Seite. In der einen Hand hält er einen Kelch und in der anderen einen Stab. Er hat somit keine Hände frei, um sie jemanden zu reichen. Um ihn herum ist Wasser. Er sitzt also mit seinem Thorn auf dem Meer. Und im Hintergrund siehst Du ein Schiff.

Münzen

Ein reich gekleideter König der Münzen sitzt auf seinen Thron. Mit der einen Hand hält er die Münze und in der anderen hält er einen Stab. Er selbst ist über mit Weinranken beschmückt und auch sonst sieht er sehr wohl gekleidet aus.

Stäbe

Ein König sitzt auf dem Thorn und schaut zur Seite (nach links). In der rechten Hand hält er einen Stab, die anderer Hand ist frei. Um ihn herum ist nur Wüste zu sehen und an seiner Seite ist eine Eidechse (das Symbol für Feuer).

Bedeutungen der Karten:

Schwerter

Im Gegensatz zu Dir (als Fragestellerin bzw. Fragesteller) verfügt der König der Schwerter über Autorität und Macht. Er ist daran gewöhnt Befehle zu erteilen und sorgt auch dafür, dass diese befolgt werden. Aus Deiner Sicht sind seine Motive nicht immer sehr eindeutig. Manchmal scheint er ein Verbündeter zu sein und dann wiederum ein mächtiger Gegner. Du solltest Dir im klaren sein, er ist darauf aus, seine eigenen Interessen zu verfolgen, egal was er sagt oder tut. Und notfalls mäht er alles nieder, was sich ihm in den Weg stellt, also auch Dich. Er herrscht über seine Umgebung und seine Untergebenen.

Zwar hält er ein Schwert in die Luft, so wie die Gerechtigkeit. Doch ihm fehlt die Waage als ausgleich. Das bedeutet, dass er tut und nutzt, was ihn weiterbringt.

Wenn Du die Karte als Situation und nicht als Person benutzt, dann steht sie für eine sehr prekäre Lage, in der Du Dich befindest. Es könnte sogar um Leben und Tod gehen. Daher solltest Du Dich in acht nehmen, denn es droht Dir echte Gefahr.

Kelche

Der König der Kelche erinnert an einen väterlichen Mann, der gerecht ist und zudem Dir als Fragestellerin bzw. Fragesteller gewogen ist. Es könnte Dein eigener Vater sein oder eine Person, der diese Rolle in Deinem Leben einst eingenommen hat (also väterlicher Freund). Du fühlst Dich ehrlich und aufrichtig zu ihm hingezogen und er ist freundlich zu Dir. Diesem Mann kannst Du völlig vertrauen.

Er bevorzugt Dich und ist zumeist gütig und sehr großzügig. Zumeist wird er als kultiviert beschrieben; er ist an der Kunst und Wissenschaft interessiert und besitzt eine schöpferische Intelligenz.

Die Karte kann auch darauf hinweisen, dass Deine Pläne und Projekte sich günstig entwickeln.

Münzen

Er erinnert an einen reifen Mann, der genauso reich wie auch mutig ist. Er symbolisiert Macht, aber in einem positiven Sinne (im Gegensatz zum König der Schwerter). Er ist ein fähiger Mann, der die Zügel in den Händen hält und ist an begabten Menschen interessiert.

Seinen Einfluss nutzt er, um die Künste und Wissenschaften zu fördern. Dabei hat er natürlich auch seinen eigenen Profit im Auge. Er kann ein Mäzen sein; daher ist er zugleich auch ein Symbol der Gesellschaft. Diese ist so stabil, dass Kunst und Wissenschaft blühen können.

Wenn die Karte für einen Menschen steht, dann ist er die Personifizierung eines „erleuchteten Monarchen“. Das bedeutet, er ist weise und mächtig zugleich. Du als Fragestellerin bzw. Fragesteller bewunderst ihn, weil er erfolgreich und vornehm zugleich ist.

Die Karte steht auch für finanzielle Sicherheit und eine stabile Situation. Hier kann die Kultur gedeihen.

Stäbe

Der König der Stäbe erinnert an einen angesehenen und wohlhabenden Mann. Er leistet in beruflicher und finanzieller Hinsicht Hervorragendes. Zumeist stammt er aus bescheidenden Verhältnissen und verdankt seinen Erfolg entweder einem glücklichen Zufalle, oder, was häufiger der Fall ist, seiner Intelligenz und seiner Entschlossenheit.

Wahrscheinlich bewunderst Du ihn für seine Position und seines Erfolges. Und die hat er verdient. Denn sein Wort gilt etwas und man kann ihm jederzeit vertrauen. Wenn Du ein mann bist, kann der König einen Rivalen symbolisieren. Jedoch ist er großzügig und ehrlich. Wenn Du eine Frau bist, dann ist der König entweder ein Verwandter oder ein sehr enger Freund der Familie. Außerdem ist er ein guter Ratgeber.

Als Situation steht er für eine vielversprechende oder zumindest faire Angelegenheit. Die Zeit ist günstig, damit Du geschäftlich aktiv werden kannst.

Bedeutungen:

Positiv:

Schwerter

  • ein Mann, der Macht, Autorität und Intelligenz besitzt
  • er kann Urteile fällen und vollstrecken
  • eventuell ein Mann mit richterlicher Autorität, politischen Verbindungen und ähnlichem
  • ein Rivale (wenn der Fragende ein Mann ist)
  • eine Fragestellerin sollte sich nicht auf diesen Mann einlassen (bestenfalls ist er wertlos, schlimmstenfalls droht Gewalt) – schaue hier auf die benachbarten Karten
  • sie kann auch eine gefährliche Situation symbolisieren
  • Rechne mit Sorgen, Kummer und körperlichen Gefahren

Kelche

  • ein gerechter und ehrlicher Mann, er ist Dir wohlgesonnen
  • er ist verantwortungsbewusst und reif
  • hegt für die/den FragestellerIn väterliche Gefühle
  • ist intelligent, kultiviert und gebildet
  • er verfügt daher über Kenntnisse, die Du aktuell brauchst
  • er ist bereit Dir zu helfen, bitte ihn darum
  • es kann aber auch um Gerechtigkeit, Ehre, Wissen und Verständnis, Intelligenz und kluges Handeln gehen

Münzen

  • ein reicher, mächtiger und kultivierter Mann, er kann Dir einen klugen Rat, Hilfe und Inspiration anbieten
  • ein vornehmer Mann, der mit Geld umgehen kann
  • er ist ein echter Förderer der Kunst und der Wissenschaft
  • er steht Dir entweder gleichgültig gegenüber oder wohlgesonnen, es ist aber unwahrscheinlicher, dass er Dein Gegner ist – achte auf die anderen Karten in der Umgebung, um mehr zu erfahren
  • sie steht auch für Unternehmungslust, weltlichen Ruhm, Intelligenz und Geschäftssinn
  • weiterhin Begabung und Talent, vor allem im Bereich der Mathematik und finanziellen oder geschäftlichen Erfolg, auch durch Erbschaft und Glück im Spiel

Stäbe

  • ein angesehener und wohlhabender Mann
  • er ist Dir wohlgesonnen und bereit, mit Rat und Geld zu unterstützen
  • er ist ehrlich, gewissenhaft und intelligent
  • ist er ein Konkurrent, dann ist er fair und großzügig
  • wenn er ein Freund ist, höre auf seinen Rat
  • sie kann auch für eine „ehrliche“ Situation stehen
  • die Dinge sie so, wie sie scheinen
  • es gibt bald gute Nachrichten (Erbschaft, beruflicher Erfolg, Erfolg in zumeist finanziellen Bereichen)
  • unerwartete Hilfe

Negativ:

Schwerter

  • ein böser Mensch bzw. ein Mensch mit bösen Absichten
  • Grausamkeit
  • Perversität
  • Barbarei
  • Macht und Autorität, die jedoch eigennützig verwendet wird

Kelche

  • ein Betrüger
  • ein Mann, den man nicht trauen kann
  • ein unehrlicher Mann, der Dich hintergeht oder Deiner Beziehung bzw. Deiner beruflichen Laufbahn schadet
  • Ungerechtigkeit
  • Laster
  • ein Skandal

Münzen

  • ein gefährlicher Mann, dem Du aus dem Weg gehen solltest
  • völlig skrupelloser Konkurrent im Geschäft
  • Zweifel
  • Schwäche
  • Furch
  • Verzweiflung
  • eine Gefahr für dich
  • Laster
  • Perversität
  • Korruption
  • böse Absichten
  • Einbildung

Stäbe

  • ein wohlhabender, asketischer, aber toleranter Mann mit Autorität
  • er wird Dir ohne zu zögern helfen und Dich auch nicht behindern
  • er schätzt es jedoch, wenn Du Dir selbst Mühe gibst, um ans Ziel zu kommen
  • Du musst hart arbeiten, um an Dein Ziel zu gelangen, dieses Mal sind die Umstände aber günstig
  • vielleicht bekommst Du Hilfe, aber Du musst nicht damit rechnen, dass Dich jemand aufhält

Schreibe eine Szene mit folgendem Inhalt:

Schwerter

  1. Deine Figur hat sich auf einen Mann eingelassen, mit dem man sich besser nicht einlassen sollte. Beschreibe diesen Mann und warum ist er so gefährlich?
  2. Jetzt hat sich Deine Figur in ihn verliebt (Deine Figur kann auch gerne ein Mann sein). Wie entwickelt sich die Situation?
  3. Es stellt sich heraus, wie gefährlich der Mann ist und dass Deine Figur unter ihm zu leiden hat. Schreibe eine konkrete Szene, um das zu zeigen.
  4. Nun möchte sich Deine Figur von diesem Mann lösen. Kann sie oder er das und wie geht es vonstatten?
  5. Deine Figur konnte sich lösen. Was wird nun der Mann anstellen? Lässt er es auf sich beruhen oder will er für die Trennung Rache?

Kelche

  1. Deine Figur trifft auf einen unehrlichen Mann, der an die Position Deiner Figur trifft. Wie sieht dieser Mann aus? Kann man ihm die Heimtücke ansehen?
  2. Nach dem ersten Treffen hat Deine Figur beschlossen, sich von dem Mann fernzuhalten. Welche Anzeichen haben sie/ihn dazu bewogen?
  3. Jetzt kommt es, dass Deine Figur mit dem Mann zusammenarbeiten muss. Was geht im Kopf Deiner Figur vor sich?
  4. Aus irgendwelchen Gründen landen Beide im Bett. Beschreibe die Nacht danach (und gerne als Übung auch die Nacht selbst, wenn Du Erotik schreiben möchtest).
  5. Deine Figur hat sich in den Mann verliebt, dieser will aber von ihr/ihm nichts wissen. Was fühlt Deine Figur?

Münzen

  1. Beschreibe einen Mann, der kultiviert ist und mit Geld umgehen kann. Gerne mit folgender Biographie: Der Mann stammt aus ärmlichen Verhältnissen und hat sich Mühe gegeben, um aufzusteigen. Und, er stammt aus einem reichen Haushalt und ist es gewohnt, in entsprechender Umgebung zu leben.
  2. Deine Figur trifft auf ihm und will etwas. Was könnte das sein?
  3. Wie reagiert der Mann auf die Bitte Deiner Figur? Beschreibe es sehr detailliert.
  4. Entscheide Dich, ob der Mann Deiner Figur die Bitte gewährt.
  5. Wie geht es danach weiter (je nachdem, wie Du Dich entschieden hast).

Stäbe

  1. Deine Figur ist wohlhabend und zugleich asketisch. Wie zeigt sich das?
  2. Während die Figur eher asketisch lebt, steht Deine Figur dazu mitten im Leben. Wie sieht das erste Treffen der Beiden aus?
  3. Lasse beide in jeweils einer eigenen Szene die andere Figur von ihrem Lebensstil überzeugen.
  4. Der Mann will sich eigentlich nicht auf Deine Figur einlassen, weil die Lebensstile so grundverschieden sind, tut es aber trotzdem, warum?
  5. Beschreibe, wie die Beziehung aussieht.
Advertisements

Über Frau Schreibseele

eine schreibende, die auf den weg zu ihrer ersten geschichte ist. und bis dahin gibt es beiträge rund ums schreiben, lesen und erleben auf meinem blog :)
Dieser Beitrag wurde unter Mittwoch - Tarottag abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s