[KG-Challenge #4] Historical – Ich habe niemanden ermordet

Hei, hallo und herzlich willkommen,

die letzten beiden Geschichten waren durchaus romantisch, heute wird es ein wenig (aber wirklich nur ein wenig) blutig.

Deine Kurzgeschichte

Deine Figur (egal ob Heldin oder Held) will eigentlich den Tag normal verbringen. Doch plötzlich wird sie oder er mit der Polizei konfrontiert. Denn es wurde jemand ermordet und die Spur führt zu Deiner Figur.

Aus irgendwelchen Gründen (die Du Dir überlegen darfst), ahnte Deine Figur, dass hier ein Komplott stattfindet und ihr niemand glaubt, bzw. wirklich daran interessiert ist, den wahren Täter oder die wahre Täterin zu überführen. Daher muss Deine Figur sich alleine darum kümmern.

Du kannst entscheiden, ob Deine Figur sich Hilfe sucht oder alleine die Sache in die Hand nimmt. Gerne kannst Du auch hier beide Varianten schreiben. Auf alle Fälle sollte Deine Heldin / Dein Held die Lösung des Mordes alleine herausfinden.

Maximal 13.000 Zeichen (mit Leerzeichen) darf Deine Geschichte lang sein.

Unterstützung kannst Du gerne jederzeit in der Schreibkasten-Gruppe auf Facebook bekommen.

Ich wünsche Dir beim Schreiben viel Spaß und viel Erfolg.
Melde Dich für meinen kostenfreien Newsletter an.

Advertisements

Über Frau Schreibseele

eine schreibende, die auf den weg zu ihrer ersten geschichte ist. und bis dahin gibt es beiträge rund ums schreiben, lesen und erleben auf meinem blog :)
Dieser Beitrag wurde unter Kurzgeschichten abgelegt und mit , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s