[KG-Challenge #15] Fantasy – Missverständnisse mit Deinem Lieblingsfantasyvolk

Hei, hallo und herzlich willkommen,

wenn Du Fantasy liebst und ein Fantasyvolk Dein Herz höher schlagen lässt, dann dürfte diese Inspiration etwas für Dich sein.

Die Kurzgeschichte – Deine Eckdaten

Vielleicht lehne ich mich ein wenig weit hinaus, aber ich glaube, wer Fantasy liest, hat irgendein Volk oder Rasse, was sie oder er am meisten liebt. Es könnten die Elben sein, aber vielleicht magst Du auch besonders die Zwerge. Und ja, es gibt auch einige, welche die Orcs zu schätzen wissen. Oder Du liest eine Reihe, welche ein Volk oder eine Rasse vorstellt, die nicht in den gängigen Serien vorkommen. Natürlich darfst Du auch Drachen mögen. In dem Sinne, eine eigene Rasse.

Und ich bin mir sicher, dass Du auch einiges über Dein Lieblingsvolk weist. Das ist gut, denn sie dürfen in Deiner Kurzgeschichte eine wichtige Rolle spielen.

Deine Heldin oder Dein Held entstammt entweder dem Menschengeschlecht oder darf Deinem Lieblingsvolk. Du kannst auch gerne zwei Kurzgeschichten mit jeweiligen Perspektivwechsel schreiben. Auf alle Fälle gerät Deine Heldin oder Dein Held mit der anderen Rasse bzw. dem Volk in einem Konflikt, der sogar dazu führen kann, dass es zu einer Schlacht der beiden Völker, wenn nicht gar zu einem fürchterlichen Krieg kommen kann.

Nun bist Du dran. Was ist das für ein Konflikt, wie ist er ausgelöst worden, wie kann er gelöst werden, warum ist er überhaupt so wichtig und was tun Deine Figuren? Und könnte es sogar sein, dass er nicht gelöst wird und es sogar zum Krieg kommt?

Während Du den Konflikt und die mögliche Lösung beschreibst, kannst Du auch auf Dein Lieblingsvolk eingehen. Beschreibe sie so, wie Du sie kennst oder sie gerne sehen würdest. Beides ist erlaubt.

Aufgrund dieser Doppelbelastung schlage ich vor, dass Du bis zu 20.000 Zeichen inklusive Leerzeichen für Deine Kurzgeschichte verwendest.

Unterstützung kannst Du gerne jederzeit in der Schreibkasten-Gruppe auf Facebook bekommen.

Dabei wünsche ich Dir viel Spaß.

 
Melde Dich für meinen kostenfreien Newsletter an.

Advertisements

Über Frau Schreibseele

eine schreibende, die auf den weg zu ihrer ersten geschichte ist. und bis dahin gibt es beiträge rund ums schreiben, lesen und erleben auf meinem blog :)
Dieser Beitrag wurde unter Kurzgeschichten abgelegt und mit , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten zu [KG-Challenge #15] Fantasy – Missverständnisse mit Deinem Lieblingsfantasyvolk

  1. teaconny schreibt:

    Hier mal ein Vorschlag für dich, der nichts mit diesem Post zu tun hat: Möchtest du vielleicht mal über das Waisenkind-Klischee schreiben? 🙂
    Ich stecke grad in den Dilemma, dass ich einen Protagonisten habe der Waise ist. Ich möchte aber ungern dieses Klischee (schon wieder) bedienen und deshalb diesen Fakt ändern.
    Fällt dir da irgendetwas ein, wie man diese Situation (Waise) umgehen kann, es aber trotzdem für die Geschichte passt?
    Beispiel: Die Eltern sind immer viel arbeiten und haben deshalb keine Zeit für ihr Kind usw.
    Hast du darüber schon geschrieben?
    Wenn nicht würde mich das sehr freuen wenn du das nachholst 🙂

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s