[Schreibsonntag] Mein März 2017

Hei, hallo und herzlich willkommen,

ganz ehrlich? Normalerweise gehöre ich zu den Menschen, die versucht jeden Tag zu genießen. Auch wenn dieser nicht sonderlich schön war. Und ich freue mich nicht unbedingt aufs Wochenende, weil ich eben jeden Tag zu einem besonderen machen möchte. Aber wenn man so richtig auf dem Zahnfleisch läuft und nicht mehr kann, dann ist man wirklich dankbar, wenn eine gewisse Zeit vorbei ist.

Kurze Vorgedanken

Wie auf meiner Facebook-Seite und in meinem letzten Newsletter geschrieben, schreibe ich anfang April meine schriftliche Abschlussprüfung. Dementsprechend lerne ich die ganze Zeit. Und bin dabei völlig am Ende. Liegt auch daran, dass ich mich selbst völlig unter Druck setze.

Was hab ich als geschafft?

Da ich den Plot zu meiner Novelle gerade nach dem 7-Punkte-System überarbeite, springe ich quasi von Punkt zu Punkt weiter. Wobei ich den Plot immer aus der Sicht der Heldin und des Helden schreibe. Und wenn ich das so betrachte, benötige ich nur noch Punkt 6. Mehr nicht. Dann könnte ich mir der Überarbeitung weitermachen.

Immerhin hab ich doch geschafft, neben dem Lernen die letzten Wochenenden mich hinzusetzen und zu schreiben. Das beruhigt mich durchaus. Den einen Punkt werd ich dann auch noch schaffen und zu Ende bearbeiten.

Zudem hab ich für mich entdeckt, dass ich mit der Plotmethode durchaus sehr gut klarkomme. Weitaus besser, als ich bisher gedacht habe. Das fand ich dann doch ein wenig überraschend, weil ich bisher immer ein Fan der Heldenreise war. Aber gut, ich lerne immer gerne dazu, und wenn die Methode mir hilft, benutze ich sie gerne erst einmal weiter.

Zudem hab ich mir zur Entspannung mein erstes Buch Ausmalbilder gekauft (im Postkartenformat).

Zu meiner Überraschung schaltete ich nach einer gewissen Weile wirklich ab und konnte mich richtig auf das Bild und das Ausmalen konzentrieren. Und wenn mir irgendwelche Gedanken durch den Kopf gegangen sind, waren die um einiges ruhiger, als sonst. Zwischenzeitlich reagierte ich durchaus auf gewisse Dinge ein wenig aggressiv. Doch während dieser Zeit (ich glaub, es waren circa 1,5 Stunden) nicht.

Und was hab ich nicht geschafft?

Eigentlich wollte ich wenigstens den Plotplan diesen Monat fertig schreiben. Aber dazu werde ich mir erst einmal keine Zeit mehr nehmen. Denn ich hab nur noch eine Woche wirklich Zeit zum Lernen. Und dann steck ich schon mitten in der Prüfungswoche. Da schwirrt mir definitiv anderes durch den Kopf.

Denn momentan sieht mein Tag wie folgt aus: Arbeit, Schule oder Lehrgang, danach nach Hause, etwas Essen, kurz entspannen und dann bis 20 Uhr lernen. Und danach bin ich viel zu groggy, um noch irgendetwas zu machen.

Aus diesem Grund hab ich für mich entschieden, dass das in Ordnung ist. Immerhin schaff ich es noch nicht einmal mein Bullet Journal zu füllen. Daher akzeptiere ich, dass der März in dieser Hinsicht verloren ist. Dafür hab ich den April.

Aussicht für den April 2017

Für den kommenden Monat hab ich einiges geplant. Natürlich erst einmal meinen Plot fertigschreiben. Weiterhin ist das Camp NaNoWriMo angesagt. An dem möchte ich teilnehmen und dabei meine Novelle komplett überarbeiten.

Während meines Urlaubs les ich abends einen Roman (einen ganz speziellen) und werd diesen auf Twitter entsprechend kommentieren. Dürfte vielleicht sogar lustig werden.

Zudem werd ich ein wenig zeichnen. Heute hab ich mir ein Skizzenbuch zum Üben geholt. Und mal sehen, was dabei herauskommt.

Abschlussgedanken

Klar, ich könnte mich darüber ärgern, dass ich eben nicht weitergekommen bin. Aber das bringt nichts. Vorerst bin ich auf einen Brotjob angewiesen und aus diesem Grund lerne ich halt für die Abschlussprüfung. Und wenn es so weit ist, dann kann ich immer noch sagen, ich hab eben eine zweite Ausbildung in der Tasche.
Melde Dich für meinen kostenfreien Newsletter an.

Merken

Merken

Advertisements

Über Frau Schreibseele

eine schreibende, die auf den weg zu ihrer ersten geschichte ist. und bis dahin gibt es beiträge rund ums schreiben, lesen und erleben auf meinem blog :)
Dieser Beitrag wurde unter Einstellung abgelegt und mit , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s