#Autorinnenzeit – Die Challenge

Hei, hallo und herzlich willkommen,

vor einigen Wochen erklärte der Autor Sven Hensel den Mai zum Monat für die Autorinnen, kurz die Autorinnenzeit. Der Hintergrund ist der, dass die Autorinnen mehr Unterstützung finden dürfen und sollen. Mit der Erlaubnis von Sven greife ich die Idee auf und hab daraus eine ganze Challenge gemacht.

Kurze Vorgedanken

Vor einigen Wochen las ich einen Beitrag über eine amerikanische Buchhandlung. Dort machte sich eine Mitarbeiterin auf, alle Verlagsbücher von Männern umzudrehen, sodass man sehen konnte, welche Bücher von Frauen sind. Das Ergebnis war für alle so schockierend, dass es eine Erwähnung Wert war.

Denn nur ein Bruchteil der Bücher in dieser Buchhandlung stammten von Frauen.

Jetzt könnte man natürlich sagen, dass die Buchhandlung eher auf Männer setzt und daher dieses Ergebnis nicht so überraschend ist. Aber ehrlich gesagt, ich glaube das nicht. Denn jede vernünftige Geschäftsfrau (und letztendlich sind das auch Buchhändlerinnen), würde sich ins eigene Bein schießen, würden sie sich nur auf ein Geschlecht orientieren.

Auch die Schriftstellerin Nina George hat öfters herausgefunden und veröffentlicht, dass die Romane von Frauen in den Besprechungen der Zeitungen und auch bei Preisverleihungen eher unterrepräsentiert sind.

Zufall?

Schön wäre es, aber ich befürchte, dass es dem nicht so ist. Daher finde ich es eine wundervolle Idee, dass der Mai für die Autorinnen reserviert ist. Dabei sei erwähnt, dass es nicht nur für die Verlagsautorinnen oder Selfpublisherinnen gilt. Sondern auch für die Autorinnen kleinerer Verlage, die Midlistautorinnen, Dichterinnen, Sachbuchautorinnen oder auch Drehbuchautorinnen. Alle Frauen, die etwas schreiben und die Welt damit bereichern.

Da der Mai dieses Jahr auf einem Montag beginnt, teile ich die Challenge in fünf Unterteilen auf. Und schön wäre es, wenn Du entsprechend daran teilnehmen würdest.

Dafür danken wir Dir schon einmal.

Woche 1: 01. Mai bis zum 07. Mai 2017

In dieser Woche geht es darum, dass Du uns Deine Lieblingsautorin vorstellst. Wer ist sie? Welches Buch magst Du am meisten von ihr? Aus welchem Roman stammt welcher Lieblingssatz? Und ja, es gibt auch Bücher von der Lieblingsautorin, die man nicht so sehr mag. Welches ist es und warum?

Natürlich sind wir Leserinnen nicht auf eine Autorin beschränkt. Wir können viele haben. Daher darfst Du auch gerne weitere vorstellen. Und natürlich kannst Du auch die ewige Frage beantworten, welcher Roman oder welche Romanreihe einen eigenen Film bzw. Serie verdient hat.

Hierbei geht es auch ums sichtbar werden. Autorinnen sind häufig unsichtbar und es tut gut, wenn Du sie einfach mal erwähnst.

Woche 2: 08. Mai bis zum 14. Mai 2017

In der Schule werden durchaus viele Bücher gelesen. Aber ich kann mich nur an ein einziges Buch erinnern, welches von einer Frau stammt. Die restlichen Bücher stammen alle von Männern. Ist das nicht irgendwie traurig? Dabei haben auch in der Vergangenheit viele deutsche Autorinnen wundervolle Bücher geschrieben. Warum werden die nicht in der Schule gelesen? Daher leg diese Woche los und zeig, welches Buch man in der Schule lesen soll. Und wenn Du Kinder hast, magst Du vielleicht mit der Deutschlehrerin darüber reden? Das wäre klasse.

Weiterhin geht es darum, in welchen Roman Du gerne mitspielen würdest, oder auch nicht. Oder auch, dass Du die Bücher Deiner Lieblingsautorin ein wenig sichtbarer werden lässt. Das bedeutet, mach ein Bild von Deinem Lieblingsbuch und veröffentliche es im Internet.

Aber es geht auch darum, neue Autorinnen kennenzulernen. Es gibt so viele tolle Frauen, die tolle Bücher schreiben. Lass Dir welche empfehlen und empfehle auch die Autorinnen, die Du toll findest. Und recherchiere auch gerne nach neuen, tollen Autorinnen.

Woche 3: 15. Mai bis zum 21. Mai 2017

Und auch diese Woche fangen wir an, dass Du eine neue Autorin für Dich entdeckst. Wie geschrieben, es gibt so viele, da kannst Du gar nicht genug für Dich finden. Und es gibt auch Autorinnen, die unter einem männlichen Pseudonym veröffentlichen. Such nach solchen und lese etwas von ihnen. Und nein, Joanne K. Rowling gilt hier ausnahmsweise nicht.

Natürlich sind wir auch alle irgendwo Fans. Selbst dann, wenn wir selbst schreiben. Wen würdest Du also unbedingt mal treffen wollen? Und was würdest Du sie gerne mal fragen? Hier geht es um die Theorie. Lass also Deiner Fantasie gerne freien Lauf. Und dann gehen wir ein wenig in die Werbung. Teil die Social Media Seiten Deiner Lieblingsautorin. Damit unterstützt Du sie und machst sie sichtbar.

Neben den Verlagsautorinnen, die weit oben auf der Bestsellerliste zu finden sind oder die Selfpublishingautorinnen, gibt es auch Midlistautorinnen. Die findest Du auf den Listen, aber eben dort, wo man sagen kann, ja Du wirst gelesen, bist aber nicht so erfolgreich. Such nach einer und lies etwas von ihr. Vielleicht entdeckst Du auch hier eine neue Autorin für Dich.

Woche 4: 22. Mai bis zum 28. Mai 2017

Hoffentlich hast Du neue Bücher in den letzten Wochen für Dich entdeckt. Daher ist es Zeit, stell uns doch ein neues Zitat vor. Und dann darfst Du auch gerne mal ganz fleißig sein. Hol mal alle Deine Bücher von Autorinnen aus Deinem Schrank hervor und mach davon ein Bild (oder auch mehrere). Wenn Du magst, kannst Du mal zum Vergleich auch die Autoren danebenstellen. Das wäre schon interessant zu sehen, wie da das Verhältnis ist.

Wenn Du eher Verlagsautorinnen bisher gelesen hast, dann kannst Du Dich diese Woche auch mal auf andere Publikationswege konzentrieren. Wie sieht es mit Indieverlagen aus oder eben mit Selfpublisherinnen? Das gilt natürlich auch in die anderen Richtungen.

Natürlich sind Rezensionen immer und immer wieder wichtig. Nimm Dir daher gerne die Zeit und schreib eines und veröffentliche es überall, wo Du Zugang hast. Zudem geht es darum, dass Du eine Autorin empfiehlst und auch schreibst, warum Du das tust. Und dann darfst Du gerne ein wenig Geld ausgeben (ist ja fast Monatsende), für ein neues tolles Buch.

Und dann kannst Du eine Onlineparty veranstalten. Das bedeutet, dass Du das Buch liest und es live auf Twitter oder Facebook oder wo auch immer kommentierst. Vielleicht finden sich ja noch einige Leserinnen, die mit Dir gemeinsam die Party veranstalten.

Woche 5: 29. Mai bis zum 31. Mai 2017

In den letzten Tagen musst Du mutig werden. Denn heute darfst Du auf Deine (lebende) Lieblingsautorin zugehen und sie einfach mal was fragen. Sicherlich hast Du eine Frage, die Dir schon lange auf der Zunge brennt. Trau Dich und stell die Frage. Dann darfst Du auf Deine Art und Weise sagen oder schreiben, warum Deine Lieblingsautorin eben Deine Lieblingsautorin ist. Das kann ein besonders hübsches Bild sein, ein Podcast, ein Video, was auch immer Du magst.

Natürlich mögen es Autorinnen nicht nur, dass man über sie spricht, sondern mit ihnen. Daher darfst Du am letzten Tag ihr ein Dankesbrief schreiben. Schreib ihr einfach, dass Du sie toll findest und auch warum. Dass sie Dich inspiriert oder Dir ein paar schöne Stunden beschert hat. Was es auch immer ist, schreib es ihr und schick die Mail oder den Brief auch ab. Sie wird sich sicherlich freuen.

#Autorinnenzeit

Damit Deine Beiträge auf Facebook, Twitter oder auch Instagram gefunden werden können, wäre es toll, wenn Du den Hashtag #Autorinnenzeit benutzt. So können wir alle sie finden und natürlich teilen, teilen und nochmals teilen.

Daher lasst uns alle den Hashtag #Autorinnenzeit verwenden und Autorinnen bekannt machen.

Abschlussgedanken

Wenn Dir die Challenge oder einige Tage nicht zusagen, dann schau mal hier vorbei, vielleicht findest Du weitere oder auch andere Inspirationen für Dich. Mach aber gerne mit und hab Spaß daran.

Und teile die Aktion mit allen, die Du kennst und Autorinnen ebenfalls so sehr mögen wie Du.
Melde Dich für meinen kostenfreien Newsletter an.

Advertisements

Über Frau Schreibseele

eine schreibende, die auf den weg zu ihrer ersten geschichte ist. und bis dahin gibt es beiträge rund ums schreiben, lesen und erleben auf meinem blog :)
Dieser Beitrag wurde unter Initiative(n) abgelegt und mit , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

11 Antworten zu #Autorinnenzeit – Die Challenge

  1. Hey, das ist ja mal eine richtig geniale Challenge!! Wirklich toll *-*

    Gefällt mir

  2. lele282828 schreibt:

    Hat dies auf rebloggt.

    Gefällt mir

  3. lele282828 schreibt:

    Sehr schön, dass du daraus gleich eine Challenge machst. Ich werde deine Challenge sicherlich auch in meine Beitraäge einbauen, aber werde nicht jeden Tag etwas posten.

    Gefällt mir

    • Frau Schreibseele schreibt:

      Gerne. Für den Mai war sowieso eine Challenge geplant und ich fand das gerade so passend.

      Und ehrlich gesagt, ich muss schauen, ob ich es auch schaffe, jeden Tag was zu posten. Auch wenn ich als gutes Vorbild voran gehen sollte. Aber der Spaß darf natürlich immer und gerne im Vordergrund stehen ❤

      Gefällt 2 Personen

      • lele282828 schreibt:

        Ich werde es so handhaben wie mit seinem Bingo: In meinen Beiträgen kommen die Dinge dran zu denen ich etwas sagen kann/ möchte.
        Ist aber auch schwer sich jeden Tag daran zu erinnern. Das ist leider auch der Grund warum ich noch keine Challenge erfolgreich abgeschlossen habe.

        Gefällt mir

      • Frau Schreibseele schreibt:

        Es ist in der Tat anstrengend sich jeden Tag hinzusetzen und was zu schreiben oder zu machen. Deswegen hab ich die letzte Challenge auch nicht geschafft, obwohl ich nur noch zwei Tage hatte.

        Aber solange man ein persönliches Konzept hat, kann man dem folgen. Alles andere ist dann Dir selbst überlassen 🙂

        Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s