[Schreibsonntag] Mein Mai 2017

Hei, hallo und herzlich willkommen,

bloß nicht bewegen, denn ein weiterer Monat ist vorbei und es ist Zeit, ein wenig zurückzublicken.

Kurze Vorgedanken

Dieser Monat war für mich um einiges erfolgreicher, als der Letzte, auch wenn ich noch nicht alles geschafft habe, was ich mir vornahm. Aber manchmal ist das auch völlig in Ordnung, solange man weiter auf dem richtigen Weg ist.

Und ich behaupte mal, dass ich mich selbst durchaus auf dem richtigen Weg befinde.

Was habe ich geschafft?

Gestern hab ich offiziell die Hälfte meines Romans erreicht und die eine oder andere Bombe platzen lassen. Gut, es kommt noch einiges mehr, aber für mich ist das durchaus ein ordentlicher Meilenstein.

Wenn es so weiter geht, werde ich zwar nicht bis zum Ende des Monats meine Deadline einhalten. Aber ich plane, in naher Zukunft die Rohfassung abzuschließen. Wenn man den Gipfel erreicht hat, dann kann es ja nur noch besser und schneller vorangehen. Zumindest rede ich es mir ein, damit ich weiterhin motiviert bleibe.

Weiterhin hab ich durch die Autorinnenzeit einige neue Autorinnen für mich entdeckt, die ich mir demnächst gönnen möchte. Und vielleicht wirst Du lachen, aber ich habe auch Autoren entdeckt, die ich vorher nicht kannte. Wer also sagt, dass es diskriminierend ist, sich einen ganzen Monat nur auf Autorinnen zu konzentrieren, hat keine Ahnung von dieser Energie. Und ich bin dankbar dafür.

Zudem hab ich beschlossen, dass ich mehr Science-Fiction lesen werde. Denn in diesem Genre gibt es so viele interessante Geschichten, die ich unbedingt kennenlernen will. Über eBay hab ich eine Romanreihe ersteigert, die zwischenzeitlich nicht mehr aufgelegt wird. Und auf diese Reihe freue ich mich schon. Sobald ich mehr berichten kann, werde ich es tun.

Weiterhin bin ich eine der Mitbegründerinnen des Nornennetzes. Ein Zusammenschluss von Autorinnen, die im Bereich der Fantastik schreiben und sich gegenseitig dabei unterstützen möchten. Noch ist das Netzwerk noch jung. Aber immerhin haben wir eine schöne Schwesternschaft. Und ich freue mich schon darauf zu sehen, wie es sich noch weiter entwickelt.

Zudem plane ich Anfang nächsten Jahres eine erneute Umstrukturierung meines Blogs. So ganz mit eigenem Webspace und Domain und so weiter. Grob weiß ich schon, wie das Ganze aussehen soll. Zumal ich auch wieder rezensieren möchte. Und die Autorinnenzeit spielte bei der Planung auch eine gewaltige Rolle.

Zudem hab ich privat den Kurs zur „Heilpraktikerin für Psychotherapie“ begonnen. Für mich persönlich ist diese Entscheidung sehr wichtig, da ich die Überprüfung schon seit einigen Jahren machen möchte. Daher werde ich nächstes Jahr dieses Projekt angehen. Und ich freue mich schon wahnsinnig darauf.

Was habe ich nicht geschafft?

Ganz klar, meinen Roman fertig geschrieben, obwohl ich den Ende Mai 2017 fertig haben wollte. Aber gut, immerhin hab ich die fünfzig Prozent geschafft. Das ist immerhin etwas, oder?

Ansonsten muss ich gestehen, dass ich diesen Monat nicht viel verpatzt habe. Gut, da ich aktuell Urlaub habe, entspanne ich auch ein wenig und hätte durchaus fleißiger sein können. Aber ich sag mal so, immerhin komme ich weiter. Das ist mir persönlich sehr wichtig.

Aussicht für Juni 2017

Natürlich will ich erst einmal die Rohfassung für meinen Roman fertig schreiben. Dann versuche ich mich daran, die ersten Kapitel zu überarbeiten. Mal sehen, ob es so funktioniert, wie ich es mir vorstelle.

Weiterhin bin ich in einem Spezialprojekt, über den ich dann im Juli ausführlich berichten werde. Bis dahin schweige ich, weil ich selbst noch total aufgeregt bin.

Abschlussgedanken

Zugegeben, es fühlt sich nicht so an, aber eigentlich war der Mai für mich durchaus erfolgreich. Warum ich aber das Gefühl habe, irgendwie versagt zu haben, kann ich mir nicht so ganz erklären. Vielleicht, weil ich meinen Roman nicht abgeschlossen habe.

Aber ich werde nicht zurückschauen, sondern nach vorne blicken. Und dort wartet das Ende meiner Rohfassung. Also, ich lege dann mal los.

Melde Dich für meinen kostenfreien Newsletter an.

Advertisements

Über Frau Schreibseele

eine schreibende, die auf den weg zu ihrer ersten geschichte ist. und bis dahin gibt es beiträge rund ums schreiben, lesen und erleben auf meinem blog :)
Dieser Beitrag wurde unter Einstellung abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s