[Schreibsonntag] Mein Juli 2017

Hei, hallo und herzlich willkommen,

im Grunde genommen müsste ich zwei Monate im Rückblick vorstellen. Aber ich erlaube mir ganz dezent, den Juni über Bord zu werfen und mich komplett auf den Juli zu konzentrieren.

Kurze Vorgedanken

Der Monat war ein wenig turbulent. Am Anfang des Monats bin ich von meinem Auslandspraktikum zurückgekehrt. Dann hatte ich noch so etwas, was manche Leute Urlaub nennen würden. Doch in der Zeit musste ich lernen, wegen meiner Abschlussprüfung. Und ja, die hab ich bestanden. Seit dem stehe ich in Lohn und Brot.

Was hab ich geschafft?

Nicht so viel, wie ich gehofft habe und doch mehr als gedacht. Und zwar hab ich weitergeschrieben. Und ich befinde mich in dem Teil, der Richtung dritten Akt führt. Wenn ich gut bin, schaffe ich noch in der ersten Woche im August endlich die erste Fassung zu Ende zu schreiben. Ab morgen werde ich mich dann noch einmal ordentlich ranhalten.

Weiterhin habe ich für mich schon ein Konzept für meinen neuen Blog gefunden. Denn ab nächstes Jahr möchte ich gerne umziehen, so ganz mit Webadresse und all den ganzen Schmarrn. Da ich schon gefragt wurde, was mit den ganzen Beiträgen hier passiert, hier schon einmal die Antwort.

Dieser Blog hier bleibt dann als Archiv stehen. Auch wegen den ganzen tollen Kommentaren, die ihr geschrieben habt. Aber im neuen Blog werde ich dann viele Beiträge übernehmen, die mir gefallen haben und überarbeitet neu veröffentlichen. Hier geht nichts verloren. Und natürlich gibt es auch neue Beiträge.

Ansonsten pendele ich mich gerade wieder ein, dass ich in Deutschland bin (manchmal fällt mir das noch immer wirklich schwer) und eine Festanstellung habe. Und natürlich, dass ich wieder regelmäßiger schreiben werde.

Was habe ich nicht geschafft?

Erneut, nicht meinen Roman beendet. Aber das hatte ja einige Gründe (eben das Praktikum und die Abschlussprüfung). Doch jetzt werde ich mich noch einmal ransetzen und mich darum kümmern, dass ich zum Schluss komme, damit ich demnächst mit der Überarbeitung anfangen kann.

Und ich gestehe, der nächste Newsletter steht auch noch nicht, hüstel.

Aussicht für August 2017

Jetzt aber, jetzt wird endlich der Roman fertig geschrieben, keine Ausreden. Vielleicht klappt es ja sogar noch vor meinem Geburtstag. Zumindest ist es geplant. Danach werde ich den Roman für etwa ein oder zwei Wochen ruhen lassen, bevor ich mich dann an die Überarbeitung mache. Denn ich habe für einige Probleme schon Lösungen gefunden, die in der ersten Fassung fehlen.

Und dann möchte ich anfangen an einem Sachbuch zu schreiben, das mir persönlich sehr wichtig ist. Ja, es hat etwas mit dem Thema Schreiben zu tun. Aber mehr, sobald es mehr zu erzählen gibt.

Es wird also doch noch spannend für mich.

Abschlussgedanken

Ja, dieser Monat war ein wenig lahm. Aber dafür werde ich wieder durchstarten und endlich zum Schluss kommen. Irgendwann will ich mich auf ein neues Projekt konzentrieren. Also wird es Zeit.

Wir lesen uns dann nächsten Monat mit hoffentlich besseren Nachrichten.

Melde Dich für meinen kostenfreien Newsletter an.

Advertisements

Über Frau Schreibseele

eine schreibende, die auf den weg zu ihrer ersten geschichte ist. und bis dahin gibt es beiträge rund ums schreiben, lesen und erleben auf meinem blog :)
Dieser Beitrag wurde unter Einstellung abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s